04651 / 851 - 0 info@gemeinde-sylt.de

Sylt Archiv

Das Sylter Archiv in Westerland wurde im Jahre 1947 durch die Zusammenführung des Keitumer Archivs (gegründet 1929) und des Westerländer Stadtarchivs. (Stadtwerdung Westerlands im Jahre 1905) gegründet.

 

Bei einem Brand im Jahre 1950 wurde der Aktenbestand fast völlig zerstört. Lückenhaft oder stark beschädigt sind Reste des alten Archivbestandes erhalten (z.B. Akten der Landvogtei, Dorfschaftsakten und -protokolle).

Zum Stadt- und Inselarchiv gehören neben den Aktenbeständen eine umfangreiche Sylt- bzw. Nordfrieslandbibliothek, ca. 60 Periodika, Pressesammlungen, private Nachlässe, biographische Sammlungen und ein umfangreiches Bildarchiv. Eine Postkartensammlung dokumentiert die Entwicklung der Seebäder. Das Archiv ist im Besitz einer Glasplattensammlung des Sylter Photopioniers Paul Ebe Nickelsen (1832-1894) und dessen Schüler Bernhard Lassen.

Die Sammlungen zur Stadt-, Bad- und Inselgeschichte beinhalten u.a. Themen wie Geologie, Archäologie, Natur- und Landschaftsschutz, Küstenschutz, Volkskunde, Kultur und Kunst, Entwicklung des Fremdenverkehrs, Kurwesen und Meeresheilkunde.

Die Sammlungen zur Stadt-, Bad- und Inselgeschichte beinhalten u.a. Themen wie Geologie, Archäologie, Natur- und Landschaftsschutz, Küstenschutz, Volkskunde, Kultur und Kunst, Entwicklung des Fremdenverkehrs, Kurwesen und Meeresheilkunde.

Aus den Anfängen des Badebetriebs sind Kurlisten und die ersten Kurzeitungenab 1858 lückenhaft erhalten. Lokalzeitungen sind fortlaufend ab 1915 vorhanden. Gesamtumfang des Archivbestandes ca. 850 Regalmeter.

 

Sylter Archiv
 Stephanstraße 6 a
25980 Westerland,

Telefon: 04651/851-260,
Fax: 04651/ 851-269,

E-Mail: sylter-archiv[at]gemeinde-sylt.de

Öffnungszeiten:
Mittwoch : Mittwoch von 10.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 10.00-12.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr