Sylt Archiv

Liebe Benutzer*innen des Sylter Archivs,

ab dem 08.03.2021 ist es unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln wieder möglich, Termine im Sylter Archiv wahrzunehmen. Die Besucherzahl ist innerhalb der geschlossenen Räume auf eine Person je 10 Quadratmeter Besuchsfläche begrenzt.

Damit kann je Termin eine Person im Benutzerraum des Sylter Archivs Einsicht in Archivalien nehmen.

Bitte beachten Sie, dass die Öffnungszeiten derzeit nicht gelten. Wir vereinbaren einen individuellen Termin mit Ihnen.

 Für Anfragen und Terminvereinbarungen sind wir telefonisch unter 04651/851260 und per Email: sylter-archiv@gemeinde-sylt.de für Sie erreichbar.

 Bei Ihrer Anfrage können Sie uns bereits mögliche Termine (mit Datum und Uhrzeit) angeben und welche Fragen bzw. Rechercheanliegen Sie haben.

 Bitte geben Sie bereits bei Ihrer Anfrage möglichst viele Informationen zu Ihrer Fragestellung, damit wir Ihren Besuch optimal vorbereiten und Sie die Zeit   bestmöglich nutzen können.

 Um Nutzung der LUCA-APP zur digitalen Kontaktnachverfolgung wird gebeten.

 Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 Ihr Team vom Sylter Archiv

—————————————————————————————————————-

Das Sylter Archiv in Westerland wurde im Jahre 1947 durch die Zusammenführung des Keitumer Archivs (gegründet 1929) und des Westerländer Stadtarchivs. (Stadtwerdung Westerlands im Jahre 1905) gegründet.

 

Bei einem Brand im Jahre 1950 wurde der Aktenbestand fast völlig zerstört. Lückenhaft oder stark beschädigt sind Reste des alten Archivbestandes erhalten (z.B. Akten der Landvogtei, Dorfschaftsakten und -protokolle).

Zum Stadt- und Inselarchiv gehören neben den Aktenbeständen eine umfangreiche Sylt- bzw. Nordfrieslandbibliothek, ca. 60 Periodika, Pressesammlungen, private Nachlässe, biographische Sammlungen und ein umfangreiches Bildarchiv. Eine Postkartensammlung dokumentiert die Entwicklung der Seebäder. Das Archiv ist im Besitz einer Glasplattensammlung des Sylter Photopioniers Paul Ebe Nickelsen (1832-1894) und dessen Schüler Bernhard Lassen.

Die Sammlungen zur Stadt-, Bad- und Inselgeschichte beinhalten u.a. Themen wie Geologie, Archäologie, Natur- und Landschaftsschutz, Küstenschutz, Volkskunde, Kultur und Kunst, Entwicklung des Fremdenverkehrs, Kurwesen und Meeresheilkunde.

Aus den Anfängen des Badebetriebs sind Kurlisten und die ersten Kurzeitungen ab 1858 lückenhaft erhalten. Lokalzeitungen sind fortlaufend ab 1915 vorhanden. Gesamtumfang des Archivbestandes ca. 850 Regalmeter.

 

Sylter Archiv
Stephanstraße 6 a
25980 Westerland,

Telefon: 04651/851-260,
Fax: 04651/ 851-269,

E-Mail: sylter-archiv[at]gemeinde-sylt.de

Öffnungszeiten:
Mittwoch : Mittwoch von 10.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr