04651 / 851 - 555 info@gemeinde-sylt.de

Ausstellung der Gemeinde Sylt in der Stadtgalerie „Alte Post“ -Wenn man ans Meer kommt…, Skulpturen von Magdalene Brahms

Die Bildhauerin Magdalene Brahms präsentiert in der Stadtgalerie „Alte Post“ vom 05. – 27. Februar 2020 zu lyrischen Texten über 25 Kunstwerke aus Terrakotta und Stein. Sie alle stehen im großen Zusammenhang mit dem Thema „Wenn man ans Meer kommt…“ Zu Gedichten u.a. von Ringelnatz, Kästner, Tucholsky, Schiller, Erhardt, Fried, Kaleko… modelliert/ gestaltet sie ihre Skulpturen. Poesie und Skulptur treten also im wahrsten Sinne des Wortes in einen Dialog.

Neben humorvollen, gesellschaftskritischen, romantischen Gedichten weltbekannter Autoren greift die Künstlerin auch auf aktuelle Poesie von Autoren zurück, die weniger bekannt sind, aber mit „hoher Dichtkunst“ und ebenso ausdrucksstark und tief gehend sich mit der Thematik „MEER“ beschäftigen und ihre Gefühle zum Ausdruck bringen. Auch hier gelingt Magdalene Brahms eine imponierende Umsetzung dieser Autorentexte („Sehnsucht nach dem Meer“, „Wenn das Meer dich mag“,…).

Sicherlich nicht zu den unbekannten Autoren gehört Julia Engelmann, die im Sommer als Poetry-Slamerin ihren eigenen großen Live-Auftritt auf der Insel Sylt haben wird. Zu Auszügen aus ihrem Text „Eines Tages, Baby!“ schafft die Künstlerin Magdalene Brahms eine sehr einfühlsame, aussagekräftige Skulptur vor einem stimmungsvollen, großformatigen Foto mit aufgehender Morgensonne und fordert den Betrachter zum Verweilen und zum „Gedankenspaziergang“ auf.

Viel Grund zum Lachen oder Schmunzeln bietet sich dem Besucher bei so mancher Skulptur, ganz bestimmt aber bei den Figuren zum Songtext „Männer von Herbert Grönemeyer oder Ringelnatz´ „Übergewicht“, aber auch, wenn „Der Tauchenichts“ aus den Untiefen der dazu passenden Texte von Heinz Erhardt und Schillers Ballade „Der Taucher“ über den Köpfen der Besucher „auftaucht“!

Eindrucksvolle Unterstützung bekommt die Ausstellung durch großflächige Bilder der Sylter Fotografin Ulli Gritzan, die dafür sorgen, dass der Besucher mit auf die Reise ans Meer genommen wird und sich dadurch erst richtig auf die jeweiligen Stimmungen am Meer einstellen kann.
Ein weiteres Highlight liefert der „Bild- und Textfischer“ Bernd Standhardt aus Lüneburg, der mit zwei Texten/ Gedichten, die von Magdalene Brahms in Terrakotta „übersetzt“ werden, selbst in der Ausstellung vertreten ist: Er wird nicht nur in der Eröffnungsveranstaltung am Mittwoch den 05. Februar 2020 um 18 Uhr aus seinen „Seegedichten“ vortragen, sondern mit zwei zusätzlichen Lesungen am Freitag den 07. Februar 2020 um 18 Uhr und Samstag, den 08. Februar 2020 um 13 Uhr sein Können unter Beweis stellen und seine Texte mit entsprechenden Fotos präsentieren. (Treffpunkt: Stadtgalerie „Alte Post“).

Die Ausstellung wird am Mittwoch, den 05. Februar 2020 um 18 Uhr vom Bürgermeister der Gemeinde Sylt, Herrn Nikolas Häckel, eröffnet.

Frau Brahms ist bei der Ausstellungseröffnung und während der Öffnungszeiten persönlich in der Ausstellung anwesend. Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung ist geöffnet vom 05. – 27. Februar 2020, montags bis freitags von 14 – 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr.

Interessierte sind herzlich zur Ausstellungseröffnung eingeladen.