04651 / 8510 info@gemeinde-sylt.de

„Für die nächsten Generationen wird der Umgang mit Konflikten immer selbstverständlicher. Durch gelebte Konfliktkultur an der Schule entwickeln Schülerinnen und Schüler Selbstverständnis und Souveränität im Umgang mit Streitigkeiten. Die neue Generation junger Menschen verändert ihre Kommunikationsstrukturen und kreiert damit ein neues Bewusstsein für Selbstwirksamkeit und Frieden im Alltag.“ Holger Bünte

Bereits im dritten Jahr wurden an der St.-Nicolai-Schule mit Standort Nordkamp Schüler/innen zu Mediator/innen erfolgreich ausgebildet.

Qualifizierte Schüler/innen helfen die auftretenden Konflikte und Streitigkeiten im Schulalltag miteinander zu klären. Die Konfliktlotsen stellen sich ehrenamtlich zur Verfügung und sind Teil einer lebendigen Konfliktkultur die vom Schulkollegium und der Elternschaft getragen wird.

14 Mädchen und Jungen hatten sich im Vorfeld für den einwöchigen Workshop beworben, der in den neuen Räumen des Gemeindehauses der evangelischen Kirche in Westerland stattfinden durfte.

Die Pädagogin Meike Bechstein und Jugendpfleger & Mediator Holger Bünte strukturierten und leiteten nach den Standards des Instituts für Qualitätsentwicklung an Schulen in Schleswig-Holstein (IQSH) die Mediationsausbildung.

Schulleiter Horst-Peter Feldt würdigte mit einer Zertifizierungsurkunde am Ende des Trainings jedes einzelne Kind. Er bedankte sich schon im Voraus für das ehrenwerte Engagement und den aktiven Einsatz für gelebten Frieden an der Schule.