04651 / 851 - 0 info@gemeinde-sylt.de

Unter diesem Motto fand vom 17.07.-19.07. in der Alten Post ein Kindermalkurs statt. Statt mit Stiften auf klassischem Papier oder Zeichenblock sollte es dieses Mal das Deck eines Skateboards sein. Die Idee dazu kam von unserem Praktikanten, dem Kunststudenten Kai Patrick von der Minneapolis School for Art and Design, der gerade für fünf Wochen ein Praktikum bei den Sylter Kunstfreunden macht. Nach seiner Ankunft auf Sylt fragten wir Kai Patrick nach seinen eigenen Erfahrungen und Ideen für sein Praktikum und er erzählte uns, dass er stark durch die Skatingkultur in Minneapolis inspiriert ist. Wir haben daraufhin den Kontakt zum Skateboarding Club Sylt und dem Jugendpfleger der Gemeinde Sylt, Holger Bünte aufgenommen. Langsam aber sicher reifte die Idee für den dreitägigen Workshop heran. Es war uns von Anfang an wichtig, dass die Kinder am Ende auch die Decks mit nach Hause nehmen konnten, so dass sie in ihren Ferien auch noch Spaß an ihrem Skateboard haben. Wir sind dankbar für die großzügige Spende der Stiftung Sylter Dank, die uns den Kauf von 20 Decks ermöglicht hat. Alle weiteren Utensilien wie Grundierung, speziellen Acrylmarkern haben die Sylter Kunstfreunde gerne übernommen. Kai Patrick hatte im Vorwege  bereits das Logo für die Veranstaltung entwickelt, welches so einladend gestaltet war, dass wir schließlich 17 Anmeldungen verzeichnet haben.

Erstmals haben auch die verschiedenen Clubs eng zusammengearbeitet und gemeinsam die Aufsicht während der drei Tage geführt. Und es wird bestimmt nicht das letzte Mal gewesen sein, dafür hat es viel zu viel Spaß gemacht. Die Gemeinde hat uns dankenswerterweise den Seminarraum angeboten, so dass wir auch hier einen traumhaften Ort für unser Malerlebnis hatten. Die Kommunikation zwischen Kai Patrick, welcher nur Englisch spricht und den Kids klappte hervorragend. Mit jedem einzelnen Kind hat er über das Bord gesprochen, die Untergründe wurden bereits künstlerisch gestaltet. Alle Kids haben ihre Boards selbst besprüht, Ideen entwickelt, Vorzeichnungen angefertigt, die Boards dann farbig gestaltet und zum Schluss alles noch mit einem Fixierung überzogen.

Kai Patrick und sein Feedback „It was clear to me that the children of Sylt simply want an experience that is not always offered to them. Three days was not enough time to teach these kids how to skate or aspects of color theory or design, but I believe it was important to give these kids an experience that would hopefully spark their curiosity. The children seemed excited to learn something as simple as screwing the wheels on a skateboard deck and how to use a can of spray paint. I believe that children today do not have enough experience working with their hands or offered a chance to have creative freedom over their own projects. I think these kids are naturally curious and I hope that the Art for Multipark project engaged their curiosity.“

Die Kinder haben den Malkurs strahlend mit den Boards in der Hand verlassen und würden sich allesamt über die baldige Realisierung des Multiparks riesig freuen.

Die teilnehmenden Kinder waren:

Jes, Ben, Max, Ella, Adam, Celina, Jan, Marlon, Andre, Mathis, Justin, Noah, Jonathan, Liv, Ole, Birte, Nora

 

Petra Nies

  1. Vorsitzende
    Sylter Kunstfreunde e.V.

 

Fotos: Niklas Boockhoff / tiefseh.net