Hilfsfonds für Familien in Not

Alles geht schief, die Lage erscheint im Augenblick aussichtslos?

Der Hilfsfonds für „Familien in Not“ des Bürgermeisters der Gemeinde Sylt kann kurzfristig und unpolitisch aus einer brenzligen Situation heraushelfen. Sylter, die in eine akute Notlage geraten sind, können über diesen Hilfsfonds des Bürgermeisters eine diskrete und unbürokratische Soforthilfe bekommen.

„Wenn Sie beispielsweise durch eine unerwartete Nebenkostennachzahlung, einen familiären Notfall, eine noch ausstehende Sozialleistung oder aber eine ungeplante, jedoch unumgängliche Investition in eine finanzielle Schieflage gekommen sind, dann kann ich mit Hilfe dieses nichtpolitischen Fonds für Sylter engagiert und `auf den Punkt´ Soforthilfen gewähren“, so Bürgermeister Nikolas Häckel.

„Sprechen Sie mich oder meine Mitarbeiterinnen ohne Hemmung an. Wir prüfen, was wir tun können, um Ihnen in dieser Situation etwas Freiraum zu verschaffen.“

Kontakt zum Büro des Bürgermeisters:
info[at]gemeinde-sylt.de
T 04651 – 851 201

Hilfsfonds für Senioren in Not

Sie kommen zurecht, obwohl die Kosten steigen und die Rente gleich bleibt. Doch plötzlich kommt eine außerplanmäßige Zahlung auf Sie zu. Hilfe! Was nun?

Aus einer brenzligen Situation kann der spezielle Hilfsfonds für „Senioren in Not“ des Bürgermeisters der Gemeinde Sylt heraushelfen. Sylter Seniorinnen und Senioren, die unverschuldet in eine finanzielle Notlage geraten, können über diesen Hilfsfonds des Bürgermeisters eine diskrete und unbürokratische Soforthilfe bekommen.

„Wir lassen Sie nicht allein. Bitte sprechen Sie mich oder meine Mitarbeiterinnen ohne Scheu an. Wir prüfen diskret, was wir in dieser Notsituation für Sie tun können.“

Kontakt zum Büro des Bürgermeisters:
info[at]gemeinde-sylt.de
T 04651 – 851 201

Ihnen geht es gut und Sie möchten anderen helfen? 

Die finanzielle Unterstützung dieser wichtigen und unbürokratischen Hilfe für Sylter Familien, für Alleinstehende und für Sylter Senioren und Seniorinnen ist auf Spenden angewiesen.

„Herzlichen Dank auch im Namen der  Betroffenen“, dankt Bürgermeister Nikolas Häckel: „Es ist schön, wenn wir auf diesem Wege unbürokratisch und schnell helfen können.“

Spendenkonto für Familien
Nord-Ostsee-Sparkasse
IBAN DE29 2175 0000 0030 0000 53
Verwendungszweck: 3799 0018 / VG01-1275

Spendenkonto für Senioren
Nord-Ostsee-Sparkasse
IBAN DE29 2175 0000 0030 0000 53
Verwendungszweck: 3799 0021 / VG01-1272